• Français
  • Allgemein

    Mind the gap…

    Eigentlich wollte ich NIE darüber schreiben. Ich wollte diesem ekelhaften Thema keine Plattform bieten – aber… es schein akut. Die sogenannte ‚Thigh Gap“, also die ‚Oberschenkel-Lücke‘, erreicht so krankhafte Züge, dass ich muss. Schliesslich berichten wir auch über Neuigkeiten, die uns nicht gefallen.

    Ich gehe davon aus, dass demnächst eine Sekte unter dem Namen ‚Thigh Gap“ gegründet und eine entsprechende Lückenkathedrale gebaut wird, bei welcher das göttliche Magerwahn Licht gülden durchschimmert, um seine krankhafte Boshaftigkeit in romantisches Licht zu rücken.

    Liebe Mädchen da draussen! Bitte glaubt nicht, dass ihr solche Schenkel haben müsst! ES. IST. NICHT. WAHR.

    Kein Mensch auf Erden liebt euch wegen so was, glaubt mir. Alles was euch liebenswert macht, liegt ganz bestimmt nicht nur zwischen den Beinen (ok, es bitzli witer obe scho..).

    Wie weit lässt ihr euch steuern, um jeden proklamierten, gesundheitsschädigenden Mist mitzumachen? Es liegt ganz alleine in eurer Macht, dem ein Ende zu setzen.

    Eine Frau, die selbstbewusst ist, ist die, die in jeder Runde IMMER am besten ankommt. Und glaubt mir, völlig irrelevant davon, ob ihr die Sonne aus dem Arsch oder zwischen den Beinen durchscheint.

    In L.A. wird Fett abgesogen, was das Zeug hält. Und dies total unabhängig von den Proportionen. Es gilt: Je grösser die Lücke zwischen dem rechten und dem linken Oberschenkel desto besser (by the way, BULLSHIT). Denn eine grosse Lücke bedeutet schliesslich, dass die Beine extrem dünn sind (ähm auch BULLSHIT).

    Auf dem Hollywood Blog von Jessica Mazur gelesen:

    „Auch im englischsprachigen Netz ist das ‚Thigh Gap‘-Phänomen schon zu einem Kult avanciert. Da posten haufenweise junge Mädchen Fotos von ihren klapprigen Beinen. Andere stellen so genannte ‚Thinspiration‘ Fotos online, also Fotos, die zum Motivieren und Nachmachen anregen sollen, von Supermodels wie Miranda Kerr oder Alexa Chung (Bild). Auf Pinterest gibt es zum Beispiel eine Seite, die die Überschrift „Operation Thigh Gap“ trägt. Hier findet man nicht nur Fotos von jeder Menge extrem mageren Frauen, die mit „perfect thigh gap“ beschrieben werden, sondern auch Kommentare, wie „I am gonna be the skinniest bitch you’ve ever seen.“ Oder „Let’s get f*cking skinny“ Oder „Greasy Fries or Skinny Thighs“.

    Bitte Girls und Frauen. Ich weiss, das Leben ist manchmal hart und es ist nicht schön, wenn man keine oder wenig Liebe erfährt. Aber niemals liegt die Heilung in Schönheitsoperationen oder in der Distanz eurer Schenkel.

    Und falls Beyoncé ihre Schenkel gephotoshopt hat, wäre ich sehr enttäuscht! Schliesslich ist sie einer der besten Beweise! Ein Riesenarsch, fette Schenkel und trotzdem eine unglaublich schöne, charismatische Frau!

    Alles was wir Frauen machen müssen, ist, uns über solche neuen uns debil machenden Forderungen hinwegzusetzen und zu sagen: NEIN.

    Probiert es, ist ganz einfach!

    Seht ihr?

    Bilderquelle: www.woman.at

    You Might Also Like

    No Comments

    Leave a Reply